2015 überraschte KSR bei der EICMA in Mailand mit der nicht vorangekündigten Premiere der neuen Eigenmarke „BRIXTON MOTORCYCLES“. Jetzt ist das erste Modell, die BX 125, marktreif – zeitgleich zur Intermot 2016 werden die ersten Fahrzeuge an die Händler in ganz Europa ausgeliefert.

Anti-autoritär, stylish und bereit für jedes Abenteuer. Das ist der Kern der neuen Motorradmarke, die mit klassischem Design und japanischer Technologie zu überzeugen weiß.

Die 125er-Maschine übernimmt gekonnt klassische Formen und Farben und kombiniert diese mit modernen Features wie LED-Standlicht, LED-Blinkern, digitalem Tachometer, Combined Braking System (CBS) und Scheibenbremsen vorne und hinten. Auch die Motorisierung ist up-to-date und übertrifft sämtliche Mitbewerber: Der luftgekühlte Einzylinder-Einspritzmotor aus japanischer Entwicklung leistet 8,4 kW.

Entsprechend ihrem bis ins Detail durchdachten Design, der umfassenden Markenstrategie und der überlegenen Technik gingen bereits bei der EICMA 2015 viele Vorbestellungen aus zahlreichen Ländern Europas ein.
Wie bereits bei der EICMA versprochen wird die Marke zügig ausgebaut: Bei der Intermot 2016 werden bereits Prototypen einer Café Racer- und einer Scrambler-Variante gezeigt. Weitere Varianten und ein 250 cm³-Motor sollen in naher Zukunft folgen.

Der weltweite Vertrieb von BRIXTON MOTORCYCLES erfolgt über den österreichischen Hersteller und Vertriebs-Profi KSR, der mit der Eigenmarke KSR MOTO bereits über Europa hinaus bekannt ist und in verschiedenen europäischen Ländern zahlreiche weitere Marken wie z.B. Royal Enfield, Benelli, CFMOTO, Govecs oder Segway vertreibt.

Weitere Informationen unter www.brixton-motorcycles.com!

Download druckfähiger Fotos