DE
Europe
België
Belgique
Česká republika
Deutschland
Eesti
France
Ελλάδα
España
Italia
Latvija
Lietuva
Luxembourg
Luxemburg
Magyarország
Malta
Nederland
Österreich
Polska
Portugal
Schweiz
Svizzera
Suisse
Slovensko
Türkiye
United Kingdom
Middle East
Lebanon
Asia
中國
Indonesia
Malaysia
Pilipinas
대한민국
台灣地區
Thailand
Việt Nam
Africa
Coming Soon
Coming Soon
North America
Coming Soon
NEWS | 30 September 2020

Rider of the month: Cuong La

Diesen Monat lernen wir Cuong La aus Vietnam kennen.

Ich heiße Cuong La, bin im Bubble Tea-Business tätig und arbeite freiberuflich als Amateurfotograf. Mein Stil ist von Retro-, Vintage- und klassischen Looks inspiriert. Ich bin ein großer Fan des Rucksacktourismus und halte oft Momente von meinen Motorradreisen mit Freunden fest.

1. Beschreibe mit einem Wort, warum du Motorrad fährst?

Bequemlichkeit! In Vietnam ist das Motorrad das beliebteste Fortbewegungsmittel. Mit dem Bike kann man überall hinfahren, von Ausflügen mit Freunden bis hin zu einer langen Reise, auf der man dieses wunderbare Land erkunden kann.

2. Was war es, das deine Aufmerksamkeit auf Brixton Motorcycles gelenkt hat?

Ich bin sehr beeindruckt vom Design von Brixton Motorcycles. Im Vergleich zu seinen Konkurrenten ist klar, dass Brixton einzigartig, dominanter und attraktiver ist. Außerdem besitzt Brixton drei verschiedene Designs: Classic, Scrambler und Café Racer. Das bedeutet mehr Auswahl für die Kunden auf dem vietnamesischen Markt, welche konkurrierende Motorradhersteller nicht bieten.

3. Welche Brixton fährst du und was gefällt dir daran am besten?

Ich fahre eine Cromwell 150cc. Ich habe mich für dieses Motorrad entschieden, weil es erschwinglich war und den klassischen Stil hatte, den ich wollte.

4. Was war die verrückteste Fahrt, die du bis jetzt unternommen hast?

Meine verrückteste Reise war wohl die nach Di Linh – einem der berühmtesten Campingplätze Vietnams. Um dorthin zu gelangen, musste ich durch viele verschiedene Straßen fahren, und es war sooo schwierig, den richtigen Weg zu finden. Ich habe mich ein paar Stunden lang verfahren… aber alles ging gut aus, und es ist immer noch die interessanteste Erfahrung, die ich je gemacht habe.

Im Vergleich zur Konkurrenz ist Brixton einzigartig.

5. Was war der am weitesten entfernte Ort, an dem du je mit einer Brixton warst?

Meine längste Reise war über 1500 km. Dafür habe ich den Stil meiner Brixton vom Klassiker zum Café Racer geändert.

6. What’s the most beautiful place you’ve been on your Brixton?

To me, the most beautiful place I’ve been with my Brixton is HOME! That sounds strange, but only when you’re at home, do you have time to take care of it.

7. Wo ist der schönste Ort, den du mit deiner Brixton besucht hast?

Für mich ist der schönste Ort, an dem ich mit meinem Brixton gewesen bin, zuhause! Das klingt seltsam, aber nur wenn man zuhause ist, hat man Zeit, sich um sein Motororrad zu kümmern.

8. Der beste Ort, an dem das Benzin ausgeht?

Wahrscheinlich Ma Phi Leng – einer der schönsten und abenteuerlichsten Gebirgspässe in Vietnam. Von der Spitze des Ma Pi Leng kann man eine majestätische Berglandschaft sehen. Die eine Seite ist eine steile Klippe, die andere ein tiefer Flussabgrund mit Tausenden von nackten grauen Felsen, die sich in die Ferne erstrecken. Jeder sollte einmal in seinem Leben hierherkommen.

Foto Copyright: Cuong La

Folge ihm auf Instagram: @chillxee

Sein Motorrad: Cromwell 125

 

Willst du unser nächster Rider of the month werden? Dann sende uns ein Email an marketing@brixton-motorcycles.com. Wir sind auf deine Brixton Story gespannt!